WEIHNACHTSBOTSCHAFT AN DIE GOTTGELIEBTE HERDE DER RUSSISCHEN ORTHODOXEN DIÖZESE IN DEUTSCHLAND
Erzbischof Mark

"Gott das Wort kam zum auserwhlten Volk, dem Alten Israel, um es zu erneuern, es zu beleben, ihm von Neuem das von Gott verliehene Leben zu geben. Als erste jedoch nach den Hirten verneigten sich dem himmlischen Gttlichen Gesandten dem Engel des Groen Rates Abgesandte der heidnischen Welt, die Weisen: sie ffneten ihre Schtze und brachten Ihm Gaben dar, Gold und ... (Mt 2, 11)"
...mehr
SENDSCHREIBEN DES BISCHOFSKONZILS DER RUSSISCHEN ORTHODOXEN KIRCHE IM AUSLAND

"Beschirmt durch die Anwesenheit der wunderttigen Gottesmutterikone Kurskaja-Korennaja, wendet sich das im Synodalgebude in New-York versammelte Bischofskonzil der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland an seine treue Herde, die sowohl ber die ganze Welt verstreut lebt als auch in unserem Vaterland, dem vielleidenden Ruland, in dem wir den Beginn einer..."
...mehr
KOMMENTAR ZUM HL. EVANGELIUM NACH MATTHÄUS
Vater Justin

"Jeder Mensch hat seinen himmlischen Doppelgnger: den Schutzengel. Er ist wie ein Zwilling fr ihn. Alles, was der Mensch auf der Erde tut, denkt, fhlt, das wei sein Engel sofort im Himmel und betet fr seinen Schutzbefohlenen. Wenn du irgendeinen Menschen verachtest, schau, du verachtest seinen Engel, der..."
...mehr

TAGEBUCH EINES MÖNCHES
Hl. Neumärtyrer Iosif, Metropolit von Petrograd


"Heute dasselbe, was auch gestern war, und morgen dasselbe, was gestern war! In dieser Einfrmigkeit und Bestndigkeit steckt einiges an Langeweile und berdru, was Verdrielichkeit und Trbsal einzuflen vermag. Es gibt aber auch eine ganze Menge guter Seiten: So ist es gut, wenn so wie gestern, auch heute und morgen..." 
...mehr
Iosif Petrogradskij

DIE DEUTSCHE DIZESE WHREND DES ZWEITEN WELTKRIEGES (II)
Dr. M.V. Shkarovskij

"Der Beginn der nationalsozialistischen Aggression gegen die Sowjetunion am 22.6.41 hatte auch fr die Situation der deutschen Dizese der ROKA Folgen. Obwohl das Reichsministerium fr die kirchlichen Angelegenheiten, oder: Reichskirchenministerium (RKM), den frheren relativ wohlwollenden Kurs beizubehalten versuchte, spielten andere, der russischen Orthodoxie grundstzlich feindlich gesinnte deutsche Behrden, vor allem die..." 
...mehr
nach oben
 

 Begebenheiten


vl. Antonij

Entschlafen des Erzbischofs Antonij (Medvedev).
Abschiedsrede des Erzpriesters Peter Perekrestov (San- Fracisco) bei der Beerdigung des neuentschlafenen Erzbischofs von San-Francisco Antonij (Medvedev) im Hl.- Dreifaltigkeitskloster zu Jordanville


m. Serafima

Entschlafen der btissin Seraphima.
Predigt von Bischof Kallistos zum Begräbnisgottesdienst von btissin Seraphima

 Ankündigungen

Unser Bücherangebot

 

 Aktuell

Zusätzlich

Unser Archiv:
Jahr
Ausgabe
Kontaktadressen
ROKA
 
 
© Der Bote der deutschen Diözese der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland, 2000
 
Editor der Internet-Version: editor@rocor.de
Webmaster: webmaster@rocor.de